Glück

Die wesentliche Voraussetzung
für Glück ist die Bereitschaft,
der zu sein, der man ist.

                                                     Erasmus von Rotterdam

85_04.11.2014

 Manchmal ist Zufriedenheit ganz nah am Glück
oder einfach ein anderer Begriff dafür?

Advertisements

12 Gedanken zu „Glück

  1. Deine Frage hat mich zur Internetsuche veranlasst :mrgreen: Ich wusste ja gar nicht, dass es Glücksforschung gibt! Und habe dabei folgende, für mich passende Definition gefunden:

    „Glück ist ein Hochgefühl, das vom Wunsch nach Fortdauer gekennzeichnet ist, solange es andauert und vom Wunsch nach Wiederkehr, wenn man sich seiner erinnert. Seine ekstatischen Momente heben diesen Gemütszustand über die Genugtuung oder die Zufriedenheit hinaus.“

    Aber ich gebe mich gerne auch mit der Zufriedenheit ab 😛

    Gefällt mir

    • Aha, so so… Danke für die „Forschung“ 🙂

      Dazu muss ich spontan sagen: Das Meer macht mich glücklich. Ich möchte es immer wieder sehen, riechen, darin schwimmen. Das fällt mir als erstes zu diesem Gefühl ein, nach der von dir zitierten Definition. Und damit untrennbar verbunden ist natürlich Sommer und Sonne.

      Noch stärker kenne ich das Gefühl in Verbindung mit der Liebe. Aber… Das mit dem Wunsch nach Fortdauer und Wiederkehr ist so eine Sache… Weswegen ich die Zufriedenheit sehr schätze, wenn sie mit tiefem inneren Frieden einher geht. Sie ist weniger „hoch“, dafür kann sie eben tief sein (ich empfinde sie als eine Dimension in der Waagerechten, also andere Richtung als Up und Down); man stürzt nicht soweit ab, wenn sie fehlt.

      Interessant, was das Thema zutage bringt… 😉

      Gefällt mir

    • So kann mans auch ausdrücken 😀
      Ich hätte gesagt: Vielleicht hat es mit der Erfahrung bzw. auch Kumulierung an Verletzungen zu tun. Ich bin nicht mehr so scharf auf Abstürze von ganz oben 😐
      Obwohl ich nicht sicher bin, ob ich „ganz oben“ in diesem Leben wirklich kennen gelernt hab? Die Kumulierung an Positivem, die ich hier kennen gelernt habe und am meisten schätze, hat vor allem mit der oben beschriebenen Tiefe zu tun.
      Und wenn ich mal wieder genug Taler habe, um ans Meer zu kommen, dann sag ich nicht nein 😉
      Oder wenn mich die Liebe berührt, dann wird auch sie gelebt, auch wenn nicht mehr wie mit 20 kopfüber hinein gestürzt 😛

      Gefällt mir

      • Nun, Liebe sollte ja sowieso immer gelebt werden. Liebe muss ja nicht gleich = Verletzung sein.

        Aber mein Glück, meine Zufriedenheit, hat meiner Meinung nach, irgendwie mit mir selbst zu tun. Ein Echo meiner Erwartungshaltung an das Leben überhaupt!?

        Aber da bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich so ist….. o_O

        Gefällt mir

      • Ja, meine Zufriedenheit hat vor allem mit mir selbst zu tun. Damit, wie ich mit dem Jetzt umgehen kann. Ob ich es annehmen kann. Ob ich zu mir stehen kann. Und vielleicht noch ein paar Dinge mehr…

        Gefällt mir

  2. Ein wunderbares Zitat liebe Marion! Und so wahr! Denn nur so kann man Glück empfinden: mit Zufriedenheit im Herzen und im Einklang mit sich selbst!

    Wir wünschen Dir eine gute Nacht und einen tollen Sonntag voller kleiner Glücksmomente!

    LG
    AnDi

    Gefällt mir

  3. Absolut wunderbares Zitat und schöne Diskussion hier. Vielen Dank, liebe Marion.

    Da fällt mir das Buch „Das Happiness Projekt“ von Gretchen Rubin ein, über welches ich einen Blogbeitrag geschrieben habe. Da gibts noch eine Unmenge an weiteren Bücher zum Thema. In meinem Regel wartet seit geraumer Zeit Matthieu Ricard’s „Glück“ darauf von mir gelesen zu werden.

    Euch allen einen schönen Sonntag.

    LG, Uli

    Gefällt mir

    • Lieber Uli,

      schön, dich zu lesen.

      Ob man in Büchern das Rezept zum Glücklichsein findet? Aber natürlich, wie immer, Bücher braucht es auch, Ideen, frischen Wind in unseren Geist, vielleicht neue Impulse…

      Dir auch einen angenehmen Sonntag!

      LG, Marion

      Gefällt mir

  4. Pingback: Tiefe | Unterm Firmament

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s