Heute

Und wieder zog ein neuer Morgen herauf. Erst mal relativ friedlich. Da ich seit etwa 4 Uhr wach gelegen hatte, bin ich um 6 Uhr in die Badewanne umgezogen und bewunderte dann die Szenen des Morgens.

Galerie… (Klick auf eins der Fotos öffnet sie)

Gestern Abend hab ich mich noch aufgeregt über die Heiz- und Nebenkostenabrechnung, die den Zeitraum ab meinem Einzug 01.12.13 bis 30.06.14 betrifft. Meine Vormieterin hatte erzählt, dass sie nichts nachzahlen musste, obwohl sie es gerne sehr warm hatte, sprich 25 Grad. Das ist mir eindeutig zu viel, ich drehe weiter herunter, dennoch weist die Abrechnung ein Soll von knapp 200 Fr. aus. Im Begleitbrief steht, dass die Kosten vom Anbieter für Gas (Heizung) und Strom (Allgemeinstrom fürs Haus) gegenüber dem Vorjahr um ein vielfaches höher ausfiel, weswegen dort nachgefragt wurde, ob das seine Richtigkeit haben kann. Während dessen trudelten Mahnungen ein, so dass letztlich bezahlt werden musste, um eine Betreibung zu verhindern, obwohl man eigentlich nicht vor einer Antwort bezahlen wollte. Dann kam die Antwort, man könne sich das nicht erklären; sollte aber falsch abgelesen worden sein, würde sich das ja automatisch im nächsten Jahr wieder ausgleichen. Puh, das hat mich einfach geärgert. Gibt es keine Möglichkeit, die Rechtmäßigkeit solcher Forderungen anders überprüfen zu lassen? Da das Haus von einem Notariat verwaltet wird, scheint dem nicht so zu sein. Die rechtlichen Möglichkeiten sollten diese kennen.

Da gibt es etwas in mir, das noch befürchtet, über den Tisch gezogen oder ausgenutzt zu werden, wenn ich nicht höllisch aufpasse, weswegen ich es mir gestern Abend nicht leicht damit machte und versuchte, der freundlichen Aufforderung nachzukommen, die Abrechnung zu überprüfen. Was bedeutet, bei Adam und Eva anzufangen und erst mal herauszufinden, was innerhalb der Nebenkosten abgerechnet werden darf und was nicht. Manches in den Abrechnungen ist für mich Chinesisch, so dass ich nachfragen muss oder es auf sich beruhen lassen. Mal sehen, welche Seite die Oberhand gewinnt.

Davon abgesehen geht es Richtung Weihnachten. Während manche bereits eifrig am Backen sind, brauche ich noch immer sehr viel Zeit für mich selbst, um zu entspannen und gesund zu werden. Da der gestrige Arbeitstag relativ angespannt und gut gefüllt war (der Chef und seine Frau machten ein verlängertes Wochenende), war die Auszeit für mich heute – wie so oft – vonnöten.

Am Nachmittag versuchte ich Schlaf nachzuholen. Da meine Schulter heute wieder arg zwicken wollte, kam der Schlaf erst nicht so recht. Dann tauchte ich aber doch sehr tief weg und beschloss danach, im Wald Sauerstoff und weitere Kraft zu tanken…

Die folgenden Fotos sind wegen der Dämmerung nicht mehr recht scharf geworden oder jedenfalls wusste ich auf die Schnelle nicht wie. Die Katze saß andächtig vor einer Glastür und verfolgte gespannt, was im Inneren vor sich geht, obwohl man nichts sah und hörte. Offensichtlich wollte sie hinein, bevor die Dunkelheit hereinbricht.

Auf meine Schnalzlaute reagierte sie überhaupt nicht, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Erst als ich Zischlaute machte, drehte sie den Kopf zu mir…

Hihi

Advertisements

5 Gedanken zu „Heute

  1. Hallo Marion!

    Es ist kein schönes Gefühl, was Dich da beschleicht und wir können verstehen, dass man da keine Ruhe hat. Wir drücken die Daumen, dass Dich dieses Gefühl trügt und alles gut ist.

    Wie ist es überhaupt generell mit dem Schlafen? Ist der Bettstandort perfekt, oder muss nochmal „nachgerüstet“ werden?

    Wieder einmal hast Du uns wunderbare Bilder geschenkt. Vielen Dank dafür! 🙂

    LG und eine gute Nacht
    AnDi

    Gefällt 1 Person

    • Hallo AnDi,

      mal sehen, wie das mit der Abrechnung weiter geht. Jedenfalls habe ich schon ein paar Ideen, wie die Kosten zustande gekommen sein könnten und zwar nicht von mir. Ich habe meine Fragen gestellt…

      Der Bettstandort ist perfekt, dort fühle ich mich äußerst wohl, das bleibt so. Es gibt einfach relativ intensive innere Prozesse im Moment bei mir, die eine extrem hohe Spannung auslösen und da muss ich durch, hoffend auf eine entspanntere Zeit. Derweil sorge ich für mich, so gut es geht.

      Freut mich, dass ihr die Fotos genossen habt 🙂

      LG und einen schönen Abend!
      Marion

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Marion,
    alle Deine Aufnahmen gefallen mir mal wieder ausnehmend gut.
    Was Deine Heizkostenabrechnung angeht: ich kann mir nur zu gut vorstellen, dass Du dabei ein ungutes Gefühl hast. Wir haben ein ähnliches Problem im alten Haus in Karnes City: nachdem wir da einen neuen Zähler für Gas bekommen hatten, war der Verbrauch auf einmal angeblich doppelt so hoch. Wir waren aber bisher zu nachlässig, das überprüfen zu lassen. Müssen wir unbedingt bald einmal machen.
    Liebe Grüße, und viel Glück mit der Abrechnung,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Pit,

      freut mich, dass du Gefallen an den Fotos hattest und danke für dein Verständnis.

      Ich fürchte, von der Nachlässigkeit der Verbraucher leben solche Anbieter. Wenn man es sich leisten kann, kann man es sich auch leisten 😉 Ich bin einfach nicht bereit dazu, das einfach so hinzunehmen. Mal sehen…

      Liebe Grüße und danke für die Glückwünsche, die kann ich brauchen
      Marion

      Gefällt 1 Person

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s