Auszeit durch Virus

Diese Woche hab ich mir einen Virus „genommen“, der mir eine Auszeit verschafft; vorerst nur mal für heute krank gemeldet, vielleicht reicht das ja.

Es gibt eine intensive Erinnerung (ich nenne es nach der Autorin Jane Roberts „bleed through“), die diese Woche ausgelöst wurde und so nach und nach kamen weitere Puzzle-Stücke in mir hoch, so dass ich zusammen setzen und letztlich verstehen konnte, was es braucht, um diese ungute Erinnerung so zu verwandeln, dass ich von ihr in diesem Leben nicht weiter beeinträchtigt werde. So ein Virus kann also durchaus seine Vorteile mit sich bringen.

Nun hab ich mich vorher mal aufgerafft, hinunter zu gehen und in den Briefkasten zu gucken. Da ich gestern „Bitte keine Werbung!“ aufgeklebt habe, wird es künftig nicht mehr so viel Altpapier zum Wegbringen geben und der Inhalt wird übersichtlicher.

Ja und da lag heute ein einziger Brief drin, der privat aussah und etwas dick war, hm… Ja nun… Ein Blogger-Kontakt hat mir das hier zukommen lassen:

183 Sinnensalze

… mit Hibiskusblüten und weißem Tee, na wenn das nichts ist. Ich freu mich drauf, damit demnächst mal wieder in ein entspannendes Bad einzutauchen und mich von Duft und Konsistenz so richtig verwöhnen zu lassen. Ich liebe ja weißen Tee zum Trinken und bin gespannt, wie es sich drin badet :).

So eine schöne und unerwartete Überraschung. Ja tatsächlich, sie ist als Nikolaus gedacht, hei… Und das, nachdem ich vorher bei Michael las, dass die Likes zunehmen, aber die Kommunikation abnimmt. Dies ist die 3. persönliche Überraschung, die ich per Post von Blogger-Kontakten erhalte. Da sag noch mal einer, Bloggen ist anonym und völlig oberflächlich oder virtuellen Kontakten fehle die Wärme gegenüber persönlichen. Natürlich möchte ich das eine mit dem anderen nicht gleichsetzen, nicht vertauschen und schon gar nicht austauschen, aber in der virtuellen Welt kommt es doch auch sehr drauf an, was jeder persönlich draus macht.

Advertisements

16 Gedanken zu „Auszeit durch Virus

  1. Stimmt, liebe Marion.
    Ich freue mich für dich mit und habe auch selber Grund dazu.
    Heute hat auch mich ein sehr liebevoller Bloggergruß erreicht.
    Die Welt der Blogger ist nicht nur virtuell.
    Wie gut, das zu wissen.
    Gute Besserung, ich grüße herlich .:-)

    Gefällt mir

  2. Jetzt hast du schon die Mütze voller Gesundheit, dann sende ich noch zwei Handschuhe, einen gefüllt mit Gesundheit, den anderen mit Wunder.
    Ja, es kommt drauf an, was wir draus machen, gut gesagt.

    Gefällt mir

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s