Antony & The Johnsons

Heute Morgen bin ich durch Jargs Blog auf außergewöhnliche Klänge gestoßen (Beitrag hier), die mich auf die Idee brachten, mich heute mit Klängen auf die Morgenreise zu begeben.

Jetzt hab ich mir noch mehr von Antony & The Johnsons angehört, aber mir gehts wie Jarg, es bleibt dabei – am meisten beeindruckt mich…

Sicher nicht mainstreamtauglich. Aber wenn man sich drauf einlässt – so ergehts mir – ziehen diese Klänge und Bilder einen in den Bann und lassen nicht gleich wieder los, vor allem der Refrain. Bezaubernd.

Epilepsy is dancing
She’s the Christ now departing
And I’m finding my rhythm
As I twist in the snow

The metal burned in me
Down the brain of my river
For the fire was searching
For a waterway home

I cry, „Glitter is love!“
My eyes pinned inside
With green jewels
Hanging like Christmas stars from a golden vein

As I came to a screaming
Hold me while I’m dreaming
For my fingers are curling
And I cannot breathe

Then I cried in the kitchen
How I’d seen your ghost witching
There’s a soldering blue line
Between my eyes

Cut me in quadrants
Leave me in the corner

Advertisements

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s