Zeit für innere Erkenntnisse

127.1 Beitragsbild

Heute ist Donnerstag und da möchte ich auf einen weit zurück liegenden Beitrag auf dem alten Blog zurückkommen: Astrologische Transite als Entwicklungsbegleitung

Immer Donnerstags sind die persönlichen Transite frei zugänglich (gratis).

Wer auf astro.com einmal seine Geburtsdaten mit -uhrzeit eingegeben hat, muss es nicht jedes Mal neu tun. Dort, wo man sich das Tageshoroskop anzeigen lassen kann, kann man Donnerstags unten dran auch die längerfristigen Transite und entsprechenden Themen der eigenen Persönlichkeitsentwicklung einsehen. (Mittwochs kann man sich das Tageshoroskop von „morgen“ anzeigen lassen, Freitags das von „gestern“ – und hat auf diesem Weg auch jeweils die längerfristigen Themen gratis zugänglich.)

Noch mehr davon sind zu finden, wenn man im Menu oben auf der Seite über „Gratis Horoskope“, „Kurzhoroskope“, „Vorschau“ rein geht.

Ich erwähne das heute wieder einmal, weil ich gerade in diesen Tagen selbst davon profitiere.

Scheinbar befinde ich mich in einer ähnlichen Situation wie vor einem Jahr, nämlich nach einer (erneuten) Trennung vom Partner. Einerseits kann ich ganz gut damit umgehen. Andererseits gerate ich dadurch an Gefühle, die sich u.a. bemerkbar machen, indem mir Gläser zerbrechen. Erst kürzlich hab ich zwei neue Trinkgläser gekauft; davon ist mir heute Vormittag schon wieder eins zerbrochen, aber sowas von. Die Splitter liegen dann in meiner ganzen Wohnküche verstreut. Was also lässt mich meine innere Gelassenheit so verlieren, dass es was zerdeppert, scheppert und Scherben spritzen?

Die längerfristigen Transite haben mich gestern aufmerksam gemacht, dass ich jetzt geneigt sein könnte, aktuelle Probleme mit alten Mitteln angehen zu wollen. Also hab ich nach innen geschaut und gehorcht. In der Tat… Es gibt ein altes Gefühl, das ich die meiste Zeit meines Lebens mit Beziehung bekämpfte. Eine Beziehung gab daher manches Mal der anderen die Klinke in die Hand. Nein, das ist es nicht, was ich jetzt möchte, auch wenn ich mir grundsätzlich wünsche, noch eine erfüllende Liebesbeziehung erleben zu dürfen. Aber nicht durch Wiederholung dieses alten Musters.

Wenns für dich grad passt, vielleicht findest du auch für dich eine wertvolle Erkenntnis.

Dass der Merkur gerade rückläufig ist (seit 22.01. und noch bis 12.02.), unterstützt momentan den Prozess, genauer hinzuschauen und Pendenzen aufzuspüren (sorry, ich beginne schweizerdeutsch zu denken). Pendenzen sind unerledigte / schwebende Angelegenheiten.

127 28.01.2015, 10.15 h

Advertisements

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s