Der Duft des Sommers

1050.1 Beitragsbild

Nein, ich kann noch keine Düfte per Internet transportieren.

Ich zeige euch nur ein paar wenige Fotos von einem ausgedehnten Spaziergang heute Nachmittag, der mich vom Wetter und den Gerüchen her in meine Kindheit auf dem Dorf zurück versetzte. So hat Sommer gerochen, sich angefühlt und auch ausgesehen.

Es hat heute auf meinem Balkon an der Nordseite im Schatten um die 25 Grad; im Tal wehte eine angenehme Brise, so dass die Sonne nicht nur sehr gut auszuhalten war – so mag ich sie. Wenn sie nämlich nicht sticht und nicht von drückender Schwüle begleitet ist. Einfach Sommer eben…

1045 Der Duft des Sommers_28.06.2015, 14.33 Uhr_mit dem Smartphone

1046 14.41 Uhr_mit dem Smartphone

1047 14.50 Uhr_mit dem Smartphone

1048 14.53 Uhr_mit dem Smartphone

1049 15.55 Uhr_mit dem Smartphone

1050 15.56 Uhr

In dem alten Haus, in dem meine Wohnung ist, hält sich die Kühle recht ausdauernd und so habe ich im Moment noch nicht mal 23 Grad drin. Die Sonne ist gerade erst dabei, schräg in meine Fenster zu kriechen. Das heißt, das Abendessen werde ich wohl auf dem Balkon in der Sonne verbringen, um Wärme zu tanken.

Kommt gut in die neue Woche…

Advertisements

7 Gedanken zu „Der Duft des Sommers

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s