Herbstfreuden

Heute gabs das erste Chäsfondue der Saison… Da ich letzten Winter überhaupt keines gehabt hatte, freute ich mich ganz besonders drauf. Gut gelungen ist es auch. Mit dem richtigen Rezept und alles frisch selbst gemacht… 😉

Mein Fondue-Set bekam kürzlich einen neuen gebrauchten Brenner, der dazu dienen sollte, genügend Wärme zu liefern, da mein Fonduetopf (Caquelon) aus Metall ist, gegenüber den hier üblichen Keramik-Caquelons, die zwar viel länger brauchen, bis sie warm werden und der Käse drinnen geschmolzen ist, dafür aber die Wärme auch richtig gut speichern, so dass ein kleiner Brenner am Tisch ausreicht alles flüssig zu halten, bis es verspeist ist.

Der neue Brenner wollte allerdings nicht zum vorhandenen Set passen…

1791 Fondueset

Er wäre in der Luft gehangen. Wenn man etwas unter gelegt hätte, damit er nicht in der Luft hängt, wäre er dem Topf von unten zu nahe gekommen, er braucht mind. 3 cm Abstand

Also nahm ich die Sachen in die Arbeit mit und fragte, ob es möglich wäre mit der Spezialsäge dort einen Spalt rein zu sägen. Statt dessen wurde mir eine groooße Feile in die Hand gedrückt. Nun gut… Letzte Woche hatte ich irgendwann Bock und machte mich dran. War richtig Arbeit, aber das Ergebnis ist äußerst zufriedenstellend:

1792

1793

Es brauchte richtig viel Hitze, um die Käsemasse bis zum Schluss flüssig zu halten, da der Metalltopf die Wärme sehr rasch nach allen Seiten verliert, aber es klappte.

Am Spätnachmittag ließ die Sonne das Laub leuchten…

1794

… und ich machte mich auf den Weg zu dem Bauernhof, wo ich letztens die Räben gesehen hatte …

1795 mit dem Smartphone

1796 mit dem Smartphone

1797 mit dem Smartphone

1798 mit dem Smartphone

1799 mit dem Smartphone

1800 mit dem Smartphone

Dann gings ans Aushöhlen und Schnitzen. Da ich es zum ersten Mal machte, fehlt mir Erfahrung. Die erste höhlte ich erst aus, um dann die Verzierungen außen mit Plätzchen-Formen einzustechen. Das ging nicht so gut, die Stabilität fehlte, daher beschränkte ich mich auf 3 Sterne für die Seite, die zur Straße hin schaut.

Bei der zweiten stach ich nach dem Abschneiden des Deckels zuerst außem rum die Sterne ein, was richtig gut ging. Und dann höhlte ich das Innere aus. Jetzt haben die Cairns Gesellschaft bekommen…

1801

1802

Ja und am Freitag lief mir im Laden eine Lichterkette über den Weg… Von so einer hab ich schon länger geträumt, sie aber nirgends bekommen. Nun ist sie da…

1803 Lichterkette

Und jahaaa, ich hatte kürzlich auch schon die ersten Lebkuchen, natürlich die mit Schokolade außen rum. Allerdings scheine ich inzwischen doch etwas verwöhnt von feinem und frischem Essen, so dass ich sie zwar nicht schlecht fand, aber halt abgepacktes Futter. So träume ich im Moment von selbst gebackenen Plätzchen. Mal sehen, ob dies Jahr die Energie dafür reicht.

Advertisements

2 Gedanken zu „Herbstfreuden

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s