Erste Frühlingsboten 2016

First spring envoys 2016
3062 Erste Frühlingsboten 2016_01.03.2016, 14.07 Uhr_vom Smartphone

3063 vom Smartphone

3064 vom Smartphone

Ich sah sie am Dienstag auf dem Weg zu einem kleinen Detailhändler, bei dem ich Bärlauch-Brie im Angebot gesehen hatte. Der Brie schmeckt lecker und ich erfuhr, dass es ihn – wie den Bärlauch – noch eine Weile geben wird und dass der Bärlauch dieses Jahr früher dran ist als üblich.

Ich habe nicht gewagt zu sagen, dass ich neu am Ort bin und leider keine Ahnung habe, wo hier Bärlauch wächst. Aber ich hoffe, eines Tages werde ich das entdecken.

I saw them Tuesday, when I was on my way to a little retailer, where I’ve seen wild garlic Brie cheese. The cheese smells fine and I learned, that it still would be on offer for a while, like the wild garlic and that it were grown very early this year.

I don’t took the chance to say, that I’m knew on this location and that I have no idea, where it grows here. But I hope, some day I will find it.

Advertisements

12 Gedanken zu „Erste Frühlingsboten 2016

    • Hallo Uta,
      das eine sind Märzenbecher, die sind mir eigentlich erst so recht bewusst, seit ich in der Schweiz lebe.
      Offiziell heißen sie wohl: Frühlings-Knotenblume (Leucojum vernum), auch Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen oder Großes Schneeglöckchen genannt (siehe).
      Die schmaleren Schneeglöckchen sind aber auch zu sehen. Auf dem 3. Foto mittig und links davon stehen beide Sorten hintereinander, der Märzenbecher und das Schneeglöckchen.
      Jaa! Der Frühling kommt 🙂
      Lieben Gruß
      Marion

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Marion,
        fuer die Wildblumen ist es hier [Texas Hill Country] noch etwas zu frueh, auch wenn wir ja eigentlich gar keinen richtigen Winter hatten. Sie werden aber noch kommen. Vom Regen abhaengig ist nur, wie praechtig sie bluehen werden. Das koennte diesmal etwas mager werden.
        Fuer uns hier rund ums Haus: wir haben nicht gepflanzt, was jetzt schon richtig bluehen koennte, denn mit den meisten Blumen fuettern wir ja eh nur die Rehe. Nur unsere Rosmarin-Buesche haben – schon seit Laengerem immer wieder – einige Blueten.
        Hab‘ ein feines Wochenende,
        Pit

        Gefällt 1 Person

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s