Schneegrenze

Snow line

Heute Morgen…
Und leise tanzen ein paar vereinzelte Flocken. Ein verträumter Morgen nach der Intensität des Vollmonds.

Today in the morning…
Here and there a few of snowflakes. It’s a dreamy morning after the intensitiy of the full moon.

3226 Schneegrenze_25.04.2016

3227

Kommt gut in die neue Woche… / Have a good new week…

Advertisements

11 Gedanken zu „Schneegrenze

  1. Hallo Marion,
    jetzt ist also bei Euch wieder der Winter aus-/eingebrochen!? Ich hatte es schon fuer Deutschland gesehen, dass es da in Hoehen ueber 400 Meter wieder schneien kann. Kaum zu glauben. Einerseits. Aber andrerseits erinnere ich mich daran, dass wir in meiner Kindheit manchmal Mitte April noch Tiefschnee hatten. Hier ist es jetzt gerade[8:45] bedeckt und 21 Grad. Angekuendigt sind 31! Kann ich gar nicht glauben. Qie auch immer:
    Hab’s fein, und erfrier‘ mir nicht, 😉
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Pit,
      wie das halt so ist im April… Wobei ich finde, dieser Frühling zeigt sich tatsächlich in krassen Wechseln. Letzte Woche konnte ich an drei Abenden abends in der Sonne sitzen und hab mir dabei die erste Bräune geholt. Nun ist es wieder so kalt geworden mit dem Schnee.
      Ehrlich gesagt, kann ich mich an Wetter-Details meiner Kindheit kaum bis gar nicht erinnern, aber ich glaube mich zu erinnern, dass meine Mama ab und zu sagte: Bis April kann es durchaus Schnee geben. Aber Tiefschnee? Das in München wohl schon eher nicht im April.
      Und – ist es heiß geworden heute bei euch?
      Nein, so schnell erfriert man nicht 😉 Wird halt wieder wärmer angezogen.
      Schönen Abend!
      Marion

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Marion,
        doch, es gibt schon ein paar Kindheitserinnerungen an den Winter. U.A. dass ich Eisschollen auf dem Rhein gesehen habe.
        Hier ist es gut warm geworden – 29 Grad. Aber mit ein wenig Wind war es nicht zu schlimm. Insbesondere nicht beim Herumduesen auf dem Rasenmaeher. 😉
        Mach’s gut,
        Pit

        Gefällt 1 Person

        • Hallo Pit,
          das sind zweifellos eindrucksvolle Erinnerungen: Eisschollen auf dem Rhein. Da muss es mächtig und anhaltend gefroren haben.
          Ach ja, der Rasen will ja auch wieder gemäht werden, sobald es wärmer ist und alles wächst und sprießt.
          Frohen Dienstag!
          Marion

          Gefällt 1 Person

          • Hallo Marion,
            es war wohl so, dass die Winter damals etwas kälter waren. Dazu kommt aber auch, dass der Rhein nicht so warm war. Heutzutage ist er durch das Kühlwasser der Kraftwerke aufgeheizt. Das macht sich bemerkbar. Ich glaube auch zu wissen, dass mehr Salz [Abfall von Kalibergwerken] drin ist.
            Meine Mutter hat mir übrigens immer erzaehlt, dass im Jahr meiner Geburt der Rhein bei Wesel, an der deutsch-niederländischen Grenze, komplett zugefroren war. Das waren noch Zeiten!! 😉
            Zum Thema Rasen: den habe ich gestern wieder gemäht, und es war höchste Zeit. Eigentlich müsste ich ihm im Augenblick zwei Mal die Woche mähen. Aber das wird mir dann doch etwas zu viel.
            Hab’s fein,
            Pit

            Gefällt mir

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s