Shit…

… happens 😦

Bezug nehmend auf meinen vorherigen Beitrag Little Break
Meinen Laptop habe ich wieder mit heim gebracht; hab ich ihn heute also bissl rumgetragen.

Der Mitarbeiter im Laden meinte, da ich von einem Hardwareproblem ausgehe, müssten sie ihn natürlich einschicken. Allein dafür, dass sich das jemand ansieht um einen Kostenvoranschlag zu erstellen, müsste ich bereits erst einmal 135 CHF zahlen. Wenn dann was repariert werden soll, werden minimum 2 Std. verrechnet, sonst lohne sich das nicht. Eine Stunde werde mit 145 CHF angesetzt.

Der Neupreis des Geräts war 511 CHF. Ich hatte mir vorgenommen, das Limit bei 200 CHF anzusetzen, wofür ich ihn reparieren lassen würde. Das kann ich knicken.

Was praktisch bedeutet: Am Tisch stehen lassen und nicht mehr zumachen, so funktioniert er problemlos. Und bei Gelegenheit nach einem neuen umsehen :(. Vielleicht wieder zur bewährten Marke zurückkehren, die eine längere Lebenszeit hatte und noch günstiger im Anschaffungspreis war.

Was für ein Sch…. System o_O, das ärgert mich vor allem an dem Ganzen. Dass Wegwerfware produziert wird, als wäre unsere Erde nicht schon voll von Kunststoffen an Orten, wo er nicht hingehört und als wäre es nicht wichtig, sorgsam mit unserer Umwelt umzugehen.

Advertisements

34 Gedanken zu „Shit…

  1. Und um mich selbst zu kommentieren… 😉
    Habe soeben einen Reparaturdienst gefunden, wo ich auf jeden Fall günstiger weg komme.
    Darum kümmere ich mich nach meiner Rückkehr aus München nächste Woche.
    Sie bieten für PCs einen Festpreis für Reparatur von pauschal 150 CHF, excl. Material und haben Bewertungen, die sie vertrauenswürdig erscheinen lassen. Das ist doch mal was… 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Das gleiche Problem hatte ich bei einem Dell (1100 €) und bei einem Akoya (700 €) und das immer nach nur knapp 2 Jahren. Eine Reparatur hätte die Anschaffungskosten bzw. den Zeitwert des Geräts überschritten. Jetzt habe ich einen Asus. Mal sehen, wie lange es gut gehen wird, denn er ist jetzt immerhin schon 1 Jahr alt.

    Gefällt 2 Personen

    • Das ist ganz schön krass! Demnach hattest du weniger als 2 Jahre Garantie drauf?
      Man könnte wirklich meinen, es wäre eine Art Zeitschaltuhr eingebaut, die „Error“ macht nach Ablauf der Garantiezeit.

      Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Acer-Laptops gemacht und denke, so einen würde ich mir auch wieder zulegen, wenn nötig.
      Ich drücke die Daumen, dass dir deiner noch viele Jahre treu dient 🙂

      Gefällt 2 Personen

      • Vor allem, wenn man die Anschaffungskosten bedenkt und das in vier Jahren! Unverschämtheit! Mit diesem hier sind es fast 2700 €! Ähnlich ist es mir mit meiner Digitalkamera ergangen. Reparaturen sind sehr teuer und oft lohnt es sich dann nicht.

        Gefällt 1 Person

        • Ja, da hast du eine Menge zusammen getragen, ohne den Gegenwert dafür erhalten zu haben.
          Ich wünsche dir, dass es künftig besser damit läuft.
          Manchmal hat man auch einfach so eine Art Pechsträhne, aber dann läuft es wieder normal.

          Gefällt 1 Person

          • Es ist nachgewiesen, dass viele Firmen extra Fehler oder Teile einbauen, damit die Geräte nach Ablauf der Garantie kaputt gehen. Es hat wenig mit Pech zu tun. Dennoch wünscht man sich, dass so teure Geräte qualitativ besser sind als Billigprodukte.
            Liebe Marion, wünsche Dir einen schönen Abend.
            LG
            Gabriele

            Gefällt 1 Person

            • Liebe Gabriele,

              ja, ich hab auch schon mal einen TV-Bericht dazu gesehen. Sowas wie Sollbruchstellen, die eingebaut sind, damit die Teile eine kurze Lebensdauer haben und die Konsumwelle in Bewegung bleibt. Das glaube ich schon.

              Aber wenn einem sowas öfter passiert, möchte ich im Denken nicht gerne einen organisierten Betrug draus machen (Verschwörungstheorie), noch eine Opferhaltung, noch es einfach dem „Pech“ zuschieben, so meinte ich es auch nicht. Mit der „Pechsträhne“ meinte ich eine Phase im Leben, wo etwas Bestimmtes gehäuft passiert, um uns auf etwas bestimmtes aufmerksam zu machen, sei es ein bestimmtes Muster, eine bestimmte noch nicht neutralisierte innere Ladung von früher, sei es aus diesem oder einem anderen Leben. So meinte ich das, dass ich dir wünsche, dass diese Phase auch wieder mal wechselt und es normaler läuft. Denn was du erzählst, ist ja eine auffällige Häufung, die so nicht jeder erlebt.

              Natürlich wünscht man sich, dass teure Produkte besser sind. Immer wieder erweist sich in entsprechenden Tests, dass das nicht zwangsläufig so sein muss, überhaupt nicht! Und eben, meine zuverlässigsten Laptops waren Acer, die mit zu den günstigsten gehören.

              Ich wünsche dir auch einen angenehmen und friedlichen Abend ⭐

              Marion

              Gefällt 1 Person

    • Wie lange hast du den Lenovo schon? Die Marke ist mir neu und ich hab auch noch nicht geschaut, wie die Nutzerzufriedenheit für diese Marke allgemein ist.
      Aber wie oben gesagt werde ich erst versuchen, das Problem an diesem zu beheben, bevor ich einen neuen ins Auge fasse. Vielleicht findet sich eine Werkstatt, die es zu normalerem Preis macht. Auf diese Möglichkeit wies mich auch der Fachhändler hin, wo ich gestern war.
      Vorerst funktioniert dieser ja, wenn ich ihn auf dem Tisch stehen habe, ohne die Klappe zuzumachen.

      Gefällt 1 Person

  3. Ich kann Deine Wut gut verstehen.
    Wir hier (Rechnerabteilung Mathematik) haben ausschließlich Lenovo und Dell im Einsatz. Beide Marken haben sich als recht zuverlässig entpuppt. Dell hat im Übrigen einen hervorragenden Service.
    Zu Acer kann ich wiederum überhaupt nichts Positives sagen. Viele meiner Kunden hatten nur Ärger damit, auch der Service war, sagen wir mal „bescheiden“.
    Toshiba hat sich aus dem Consumer Markt verabschiedet und bietet nur noch sehr teure und hochwertige Business Laptops an.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine für Dich tolerierbare Lösung findest.
    Aber erst mal schönen Urlaub 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Marion, das ist eine üble Sache. Mir erging es auch schon so ähnlich.
    Falls Du Dich doch für eine Neuanschaffung entscheidest (oder musst), Dell
    und Lenovo haben durchaus gute Geräte. Für gute Gebrauchte kannst Du zum
    Beispiel auch bei cyberport.de nachschauen.

    Alles Gute in München!
    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt 1 Person

    • Danke, lieber M., für deine zusätzliche Erfahrung, das ist mir durchaus wertvoll an dieser Stelle – und auch für den Link.
      Danke, jetzt muss ich dann auch langsam…
      Lieben Gruß, Marion

      Gefällt mir

  5. Hallo Marion,
    das ist schon saublöd, wenn ein Gerät so kurz nach Ablauf der Garantie den Geist aufgibt. Man hat da wirklich den Verdacht, das sei so geplant. Und dabei ist HP doch eigentlich ein Markengerät und sollte viel länger durchhalten.
    Mal sehen, was meine jetzigen Computer machen. Mein Laptop ist ein Sony Vaio und mein Desktop ein Dell. Sie sind beide knapp zwei Jahre alt, und ich hoffe natürlich auf eine viel längere Lebensdauer. Mein uralter Dell Laptop – der hat, so glaube ich, etwa 10 Jahre auf dem Buckel – tut es übrigens im Prinzip immer noch. Allerdings ist die Batterie hin und um zu laufen, muss er ständig am Netz hängen. Und irgendetwas ist mit der Partitionstabelle in Unordnung geraten. Seine Programmpartition findet er noch, aber nicht mehr die Datenpartition. So kann ich ihn natürlich hicht mehr nutzen und werde ihn bei Gelegenheit entsorgen.
    Schön, dass Du aber mittlerweile einen Betrieb gefunden hast, der wenigstens keine astronomischen Preise schon nur für’s Reinschauen nimmt. Vielleicht hast Du mit denen ja Glück.
    Apropos Dell: wie HJS oben schreibt, hat Dell einen wirklich guten Kundendienst, sowohl im Chat als auch beim Einschicken, wenn notwendig – zumindest hier in den USA. Kann ich nur bestätigen. Und was mir bei Dell auch gefällt ist, dass man sein Gerät online bis in Details konfigurieren kann.
    Nochmals: good luck!
    Und hab‘ eine feine Woche,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Pit,
      es ist nicht nur ein Verdacht. Eine TV-Sendung belegte das mal, ist schon länger her, dass ich es sah, aber der Eindruck ist geblieben 😉
      Die Marke HP wurde u.a. gewählt, weil ihnen nachgesagt wird, mit Linux gut zu harmonieren und auch, weil ich bisher nur gute Erfahrungen mit HP gemacht hatte, auch wenn das nur Drucker waren.
      Danke dir ganz herzlich für dein Verständnis und den Beitrag eigener Erfahrungen. Sowas ist an der Stelle immer hilfreich.
      Gruß ⭐
      Marion

      Gefällt 1 Person

        • Ich weiß noch nicht genau, ob ich es nun mit einer Reparatur versuche oder mir einen neuen zulege.
          Da ich heute von München zurück gekommen bin, gilt es erst mal, in den Alltag zurück zu kehren und dann weiter sehen…

          Gefällt 1 Person

          • Hallo Marion,
            nur Nichts ueberstuerzen.
            Hier steht uebrigens wohl eine neue Kamera an. Meine digitale Spiegelreflex [Nikon D70s] erkennt keine Speicherkarte mehr. Und ich glaube nicht, dass es sich lohnen wird, sie zu Nikon zur Reparatur einzuschicken. Aber ich ueberlege auch noch ein paar Tage.
            Eine schoene Wochen wuensche ich,
            Pit

            Gefällt 1 Person

            • Hallo Pit,
              hm… Sie erkennt gar keine Speicherkarte mehr? Das ist ja doof!
              Deswegen ist ja eigentlich nicht die ganze Kamera kaputt. Das ist das Verrückte an diesen Sachen. Dass sie eben auf Verschleiß von irgendwas ausgelegt sind und überhaupt nicht darauf, sie möglichst lange funktionsfähig und am Leben zu halten. Das finde ich einfach krank.
              Trotzdem einen guten Abend dir!
              Marion

              Gefällt 1 Person

              • Hallo Marion,
                ich muss die Karte fest hineindrücken und festhalten. Dann erkennt die Kamera sie. Aber so kann ich dann ja nicht fotografieren. Klar: es ist nicht die ganze Kamera, die kaputt ist. Aber mit dem Gedanken für eine neue und bessere hatte ich mich schon lange getragen. So wird es denn jetzt wohl etwas. Gestern war ich im Laden in San Antonio und habe mir die Nikon D5500 angesehen. Ich bin ganz begeistert. Sie läuft bei Nikon zwar unter der Rubrik „entry level DSLRs“, ist für mich aber vollkommen ausreichend. Da werde ich wohl bald zuschlagen, vor Allem weil sie derzeit im Angebot ist. Ich werde berichten.
                Hab’s fein,
                Pit

                Gefällt 1 Person

                • Hallo Pit,
                  verstehe, das ist natürlich blöd. Unter den Umständen ist es also eine gute Gelegenheit für dich, die Kamera zu wechseln, womit du eh schon länger liebäugelst. In dem Fall… 😉
                  Mal sehen, was du berichten wirst über die Zufriedenheit der Fotos mit einer Neuen…

                  Gefällt 1 Person

                • Hallo Marion,
                  ich schau‘ mal. Gestern tat’s die „kleine“ Karte in der Kamera uebrigens wieder. Nun zweifle ich wieder. Aber hoechstwahrscheinlich wird’s doch eine neue Kamera – wegen der anderen Vorteile.
                  Hab’s fein,
                  Pit

                  Gefällt 1 Person

              • Hallo Pit,
                ist ja gut, wenn sie vorübergehend wieder geht. Wenn aber keine längerfristige Zuverlässigkeit gegeben ist, kann ich mir vorstellen, dass du das Angebot nutzen magst für die andere.
                Bis dann mal…

                Gefällt 1 Person

    • Danke dir.
      Das ist immer ärgerlich, aber ganz verhindern kann man es wohl nicht. Scheint zu dieser Konsumgesellschaft (noch) zu gehören.

      Und ja, das hoffe ich natürlich auch, dass ich mit einem künftigen mehr Glück habe, wenn ich diesen auch nicht mehr reparieren lasse. Ich bin noch nicht ganz entschlossen, was nun genau, war jetzt erst mal auf Heimaturlaub. Kommt Zeit, kommt Rat… 😉

      Gefällt 1 Person

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s