Kleine Früchtchen

ganz groß

3392 Kleine Früchtchen ganz groß_18.06.2016

3393 Erdbeeren

Die Saison für Erdbeeren erscheint mir immer wieder zu kurz, auch dieses Jahr.

Erst sind sie zu teuer, dann sind sie richtig reif und haben einen angemessenen Preis und man macht sich Erdbeeren in den Lieblings-Variationen. Aber man kann ja nicht jeden Tag welche essen. Und sobald man sichs versieht, verschwinden sie langsam wieder aus den Läden oder sind, wie jetzt, bereits wieder relativ teuer.

Die Besten hatte ich dieses Jahr Ende Mai / Anfang Juni, als ich zweimal in meinem alten Dorf Kirchleerau war und es dort frische Erdbeeren vom Feld aus Triengen im Laden zu kaufen gab. Sie sehen aus und schmecken wie selbst gepflückt, herrlich!

Meine Lieblingsvariation dies Jahr war wieder: Als Stücke in eine Schüssel geschnitten, gezuckert und mit etwas Kondensmilch übergossen. Was war oder ist deine Lieblingsvariation?

Advertisements

4 Gedanken zu „Kleine Früchtchen

  1. Hallo Marion,
    ich würde etwas anders formulieren, bzw. ergänzen: „Kleine Früchtchen ganz groß!“ 😉
    Die sehen aber echt lecker aus. 🙂 Kann man sie nicht bei Euch auch irgendwo selber pflücken? Habe ich hier im südlichen Texas – allerdings nicht hier in der Gegend – schon gesehen. Wie teuer sie bei uns (im Supermarkt) sind, weiß ich nicht. Muss ich mal herausfinden. Mit Kondensmilch mag ich sie übrigens nicht. Entweder nur mit Zucker [das reicht mir schon] oder mit Sahne [am liebsten geschlagen mit Vanillearoma].
    Hab‘ einen feinen Tag,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Pit,
      das ist genau, was ich geschrieben hab: „Kleine Früchtchen“ (Überschrift) und drunter „ganz groß“ 😉

      Sicher kann man sie auch selbst pflücken, aber ohne Auto hatte ich kein Feld in greifbarer Nähe, abgesehen davon, dass dies Jahr bisher einiges provisorisch schien in meinem Leben, wegen Umzug, noch nicht einrichten können wegen angekündigter Sanierung, noch nicht wissen wann genau usw.

      Mit Sahne ist auch eine feine Sache, zweifellos. Und mit Vanillearoma klingt super. Hatte ich schon lang nimmer: Schlagsahne.

      Schönen Abend nach Texas…

      Gefällt 1 Person

Dein Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s