Garten der Harten

Garden of the tough

Als ich heute auf SZ online diese Überschrift las, hatte ich augenblicklich die Assoziation zu der Redewendung: „Die Harten komm’n in Garten.“ Jedenfalls fing ich an zu lesen – Weiterlesen

Zweifel

Kennt Ihr das? Es gibt Zeiten, da glaubt man zu wissen was man für richtig hält, was man unterstützen möchte und was nicht. Und dann geschieht etwas, das einen inne halten und einen größeren (Über-) Blick nehmen lässt. Weiterlesen

Gedanken über die Liebe

Love’s gift cannot be given,
it waits to be accepted.

Rabindranath Thakur (Tagore)

Dieses Zitat fand ich heute bei der Ansicht neuer Blog-Beiträge und zwar in Verbindung mit einem ganz außergewöhnlichen Foto einer gelben Rose hier. Weiterlesen

Zum Jahresübergang

Change of years

Als ich am Montag Vormittag Richtung Bushaltestelle unterwegs war, um mir ein Universal-Netzteil für den Laptop zu besorgen, ging die Sonne hinter dem Hügel auf:

When I was on my way to bus stop on Monday, to get an all-purpose power adapter, the sun rised behind the hill:

2087 Zum Jahresübergang_28.12.2015, 10.04 Uhr_vom Smartphone Weiterlesen

Woran merkst du…

dass du älter wirst?

Bei jedem sind es vielleicht andere Dinge. Vieles werden wir Menschen vielleicht aber auch ähnlich erleben.

Ich hatte heute eine eindrückliche Erfahrung und die begann so… Weiterlesen

Neue „Farben“

New „colours“

Kennt ihr das Gefühl: Ich brauche andere Farben!? Mein Leben braucht neue Schattierungen, Geschmäcker…!?
So gehts mir zur Zeit. Und das ist wahrscheinlich erst deswegen der Rede wert, weil ich ein Mensch bin, der ganz gerne in alten Gewohnheiten bleibt und sie oft erst loslasse, wenn sie gar nicht mehr passen.

Nicht dass ich jetzt in Aktionismus verfalle und alles Mögliche vom Zaun breche.

Du you know the feeling: I need other colours!? My life needs new shades of colour, tastes…!? So I feel at the present. It’s probably worth to speak about only because I’m a person, which likes to stay in old habits. I leave them go only then, when they became incongruously.

I don’t fall in doing things for the sake of doing things. I don’t pick everything imaginable.
Weiterlesen